0

shop header

30_Snowscapes_2
30_Snowscapes_2
30_Snowscapes_1

30 Snow­scapes

Das Aufwachsen mit der Natur und das Leben umgeben von Natur: Das sind die Themen des Fotografen Edgar H.J. Mall.

Der Wandel der Jahreszeiten, die Eingriffe des Menschen, aber auch die pure Schönheit, die dargestellt wird ohne Sentimentalität, und der ungewohnte Blick auf die Natur machen seine Werke unwiderstehlich und unvergesslich.

Von 2007 bis 2015 fotografierte Edgar H.J. Mall Schneelandschaften und ihre Strukturen und Eigenarten. In der Region um den Arlberg entstand so eine Serie von Naturfotografien, die aber über die Abbildung der Natur hinausgehen. Es dauert oft lange, bis ein Bild entstehen kann, bis der richtige Augenblick da ist, man könnte sagen, die richtige „Erscheinung“ der Landschaft.

Licht und Schatten, Linien und Formen erzeugen dann beinahe abstrakte Bilder. Der erste Blick auf diese Fotos zeigt strenge, sehr reduzierte Kompositionen. Oft wirkt das Dargestellte wie eine Skulptur, wie geformt und gestaltet. Bei genauem Betrachten spürt man Bewegung, sieht die Details und stellt fest: Genau so ist es, ich habe das auch gesehen, ich habe es vergessen, zu flüchtig vielleicht nur gesehen, aber das ist purer Realismus obwohl die Bilder etwas fast geisterhaftes, flüchtiges, schwebendes haben.

Im Betrachten dieser Bilder wirkt die Harmonie der Landschaft, der Zauber von feinsten Abstufungen, das Überraschende der neuen Entdeckungen im eigentlich Vertrauten. Eingefangen wird die Kraft der Natur, verwandelt in beinahe abstrakte Formen und Linien, in Fotos, die nach und nach ihren Realitätsgehalt preisgeben und die im Betrachter weiterentwickelt werden, sich dort entfalten und wachsen.
Das Buch „30 Snowscapes“ erscheint in einer limitierte Auflage und als Collector's Edition in einer Auflage von 1 00 Stück, signiert und nummeriert in handgemachter, geprägter Box mit einem Archival Pigment Print.